Mi

18

Mär

2015

Tödlicher Fahrzeugabsturz am Distelberg


Am Mittwoch, den 18. März 2015 kam es im Gemeindegebiet von Aschau im Zillertal zu einem Fahrzeugabsturz. Für den über 90-jährigen Unfalllenker kam jede Hilfe zu spät.

 

mehr lesen

Di

10

Mär

2015

Feuerwehren verhindern Großbrand


Am Dienstag, 10. März 2015 kam es im Gemeindegebiet von Gerlosberg zu einem Vollbrand eines Holzschupfens. Durch den schnellen und effizienten Einsatz der 92 Feuerwehrfrauen und -männer der sechs umliegenden Freiwilligen Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden.

 

mehr lesen

Die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal hat den 5. Landes-Nass-Parallelbewerb

im vergangenen September durch den Video-Club Zillertal aufnehmen lassen.

Es wurde der gesamte KO-Bewerb inklusive Schlussveranstaltung aufgezeichnet und anschließend auf eine DVD gebrannt.

Die Erinnerungs-DVD ist jetzt für jedermann erhältlich und kann >>hier<< bei uns bestellt werden. 

Willkommen auf der brand -neuen Website
der Freiwilligen Feuerwehr Aschau im Zillertal !!!

Die Feuerwehr Aschau liegt im Feuerwehrabschnitt Zell am Ziller - Bezirk Schwaz, und mit zirka 60 aktiven Feuerwehrleuten sorgen wir für Ihren Schutz und Ihre Sicherheit.

Neben der Brandbekämpfung gehören auch technische Hilfeleistungen und Brandsicherheitswachen

zu unserem Tätigkeitsfeld.

 

Was gibt’s neues bei den Feuerwehr'lern? Und warum ging schon wieder die Sirene?

Alles Fragen, zu denen man hier eine Antwort findet!

 

Auf dieser Website gibt es ab sofort immer aktuelle Informationen über die letzten Einsätze und Geschehnisse rund um die Feuerwehr Aschau.

Doch nicht nur das Einsatzgeschehen zeichnet eine belebte Feuerwehr aus.

Auch Aktivitäten in der Zwischenzeit beweisen den Zusammenhalt der Organisation. Dazu zählen sowohl die Wettkämpfe als auch andere Veranstaltungen, die von den Kameraden ausgerichtet werden.

Kurz und kompakt zusammenfasst, werden diese Neuigkeiten hier dargestellt.

 

Viel Spaß beim erkunden der neuen Website wünschen euch

die Åschacher Feuerwehr'ler!