109. Jahreshauptversammlung

Die 109. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aschau fand am 25. Januar 2020 im Gasthof Zum Löwen statt.

 

 

Der 109. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aschau wurden im Gasthof Zum Löwen, unter der Anwesenheit von 62 Mitgliedern, durchgeführt.


Kommandant Roland Klocker durfte neben den zahlreichen Kameraden auch Bezirkskommandant Stellvertreter Hansjörg Eberharter,
Abschnittskommandant Siegi Geisler, Abteilungsinspektor Stefan Eberharter, Bürgemeister Andreas Egger und Dr. Matthias Jäger begrüßen.
 
Kommandant  Klocker erläuterte in seinem Bericht die Einsätze und Tätigkeiten seit der letzten Mitgliederversammlung.
Die Feuerwehr Aschau  zählt zum Wahltag insgesamt 117 Mitglieder, davon 62 aktive Mitglieder, 28 Jugendfeuerwehrmitglieder und 27 Reservisten. Insgesamt musste die Feuerwehr zu 3 Brandeinsätzen, 7 Täuschungsalarme, einer Brandsicherheitswache und 7 technischen Einsätzen ausrücken.
 
Weiters berichtete Kommandant-Stellvertreter Johann Schweiberer über 11 Gesamtprobe und 5 Atemschutzprobe.

 

Nach einem interessanten Vortrag durch Atemschutzbeauftragten Günther Galyk, der die Tätigkeiten der 22 Geräteträger präsentierte ,folgte 
einen kurzen Rückblick durch Kimberly van Duijn, die das abgelaufene Bewerbsjahr der Bewerbsgruppe vorbrachte, und ein Bericht von Lukas Fiegl über den Jugendfeuerwehr.

 

Michael Egger wurde zum OberFeuerwehrmann befördert. David Höllwarth und Florian Mutschlechner und wurde zum HauptFeuerwehrmann befördert. Thomas Geisler wurd zum Löschmeister befördert.
 
Walter Schiestl erhielt die Medaille für 25-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen. Peter Gruber erhielt das Ehrenzeichen des Landes-feuerwehrverbandes für 60-jährige Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr Aschau. Franz Gruber erhielt das Verdienstzeichen des BFV 3. Stufe - Bronze.

 

Das Kommando bedankt sich bei den Mitgliedern für ihren tatkräftigen Einsatz.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0