Brand Almhütte Dachstuhl, 4. Januar 2019

Am 4.01.2019 wurde die FFW Aschau im Zillertal zu: „ Brand Almhütte Dachstuhl“ alarmiert.

Umgehend rückte die Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen und 23 Mann zum Einsatzort aus.
Das Objekt befand sich abgelegen auf einer Seehöhe von ca. 1100m ohne direkte Straßenverbindung.
Die ersten Einsatzkräfte wurden mit einer Pistenraupe vom örtlichen Landwirt nahe an das Ersatzobjekt herangebracht.
Jedoch mussten die letzten 300m über steiles Gelände zu Fuß bewältigt werden. Das Objekt stand bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits in Vollbrand.

Durch die ersten Einsatzkräfte konnten trotz Vollbrand 3 Gasflaschen, die sich an der Nordseite des Gebäudes befunden haben, geborgen und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.
Aufgrund der äußerst exponierten Lage des Gebäudes war eine Brandbekämpfung unmöglich.
Die FFW Aschau konnte nur noch die Umgebung sichern, und so weiteren Schaden für die Umgebung verhindern.
Im Einsatz stand die Feuerwehr Aschau mit 3 Fahrzeugen die Polizei mit 2 Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0